Nerea González Méndez de Vigo

Qualifikationen: 

Juristin, ausgebildete Mediatorin, freie Referentin für Jugendhilfe- und Flüchtlingsrecht, Referentin beim Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF), vorher wissenschaftliche Referentin beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge und beim Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF)

Junge Geflüchtete im Übergang gut begleiten – auch an den Schnittstellen zu anderen Rechts- und Leistungssystemen

Alle jungen Menschen aus Wohngruppen, Pflegefamilien und Heimerziehung stehen beim Auszug bzw. dem Hilfeende vor vielfältigen Herausforderungen. Dies ist für junge Geflüchtete in besonderer Weise herausfordernd: Veränderte, z.T. nicht aufeinander abgestimmte rechtliche Rahmenbedingungen, Zurechtfinden in gesellschaftlich neuen Kontexten, in der eigenen Wohnung ankommen und in der Unsicherheit eine eigene – wenn auch kurzfristigere – Lebensperspektive entwickeln und verfolgen.

RSS - Nerea González Méndez de Vigo abonnieren

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal