Emotional-sozialer Förderbedarf in der Tagesgruppe

...und raus bist du?
Veranstaltungstyp: 
Fortbildung
Veranstaltungsnr.: 
FB-1-2019

In der Bundesrepublik steigen die Zahlen der Kinder mit emotional-sozialem Förderbedarf. Im Schulbereich fallen sie unter den Begriff „Inklusionskinder“, in den Schulen werden sie oft als „Störenfriede“ bezeichnet. Ihr Verhalten verunsichert Eltern und Pädagog_innen. Sie werden oft von sozialer und bildungsbezogener Teilhabe ausgeschlossen.

In der Hilfeform Tagesgruppe sind oft die Kinder, die nach Einschätzung der Fachkräfte dringend einer Gruppe bedürfen, jedoch nicht „gruppenfähig“ sind. Es sind überwiegend Kinder mit festgestelltem oder nicht festgestelltem emotional-sozialem Förderbedarf. Die Hilfeform Tagesgruppe ist aufgefordert, sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit der Thematik zu beschäftigen.

 

Inhalte der Fortbildung sind:

  • Emotional-sozialer Förderbedarf – Was ist das?
  • Auswirkungen auf die Arbeit mit dem Kind.
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Familie und Tagesgruppe.
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Schule.

In der Fortbildung wird es Inputs, Diskussionsrunden und Fachaustausch geben. Die Teilnehmer_innen werden gebeten, im Alltag genutzte Materialien zu dem Thema mitzubringen.

 

Zielgruppe: 

Leitungs- und Fachkräfte in Tagesgruppen

Teilnehmer: 

15

Beginn: 
Mittwoch, 13. März 2019
Termine: 

13.-15.03.2019

Stunden: 

22 Seminarstunden

Veranstaltungsort: 

Düsseldorf

Kosten: 
NichtmitgliederMitgliedseinrichtungenEinzelmitglieder
290
270
260
Kosten inkl. Übernachtung: 
NichtmitgliederMitgliedseinrichtungenEinzelmitglieder
410
390
380

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal