FICE International

Diese Buchreihe wird von der FICE International (Fédération Internationale des Communautés Educatives) herausgegeben.

Die FICE ist eine internationale nicht-staatliche Organisation (NGO), die 1948 von der UNESCO gegründet wurde. Sie setzt sich nun seit über 60 Jahren gemeinsam mit ihren nationalen Sektionen (zu denen auch die IGfH als deutsche Sektion gehört) in Form von Fachtagungen, Kongressen, Austauschprogrammen, Studienfahrten und Publikationen für die Heimerziehung und in den letzten Jahren für das gesamte Spektrum der erzieherischen Hilfen ein.

Die Publikationen analysieren häufig die Heimerziehung und ihre Alternativen als besonders anspruchsvolle Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe. Sie thematisieren in unregelmäßigen Abständen die Situation von Kindern und ihren Familien und beschäftigen sich mit Kinderrechten. Außerdem ist die Geschichte des Netzwerkverbundes der  Fédération Internationale des Communautés Educatives selber Thema der Aufarbeitungen.

Children, Families and Care

This book traces the evolution of ideas about bringing up children outside their families through the history of FICE. Originally called the Fédération Internationale des Communautés d'Enfant, FICE was set up in1948 as a result of a UNESCO study into the needs of 'war-handicapped children'.

Jugend-Hilfe - Jugend-Strafe

Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Jugendkriminalität, vor allem aber veranlasst durch schockierende Einzeltaten, richten sich in vielen europäischen Ländern zunehmend kritische Fragen an Jugendhilfe und Jugendgerichtsbarkeit, ob diese adäquat auf Delinquenz von Kindern und Jugendlichen reagierten.

Residental Child Care

This book ist about children facing major difficulties of some kind, and requiring care outside their families. It shows that child and youth care needs to be professionalised and indicates how this can be done.

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal