Know-how für Leitung

Für Personen mit Leitungsverantwortung in den Hilfen zur Erziehung

Knapper werdende Ressourcen, steigende fachliche Anforderungen und sich häufig wandelnde Vorgaben von Auftraggeber_innen und Politiker_innen stellen Teams und ihre Leiter_innen in den erzieherischen Hilfen vor immer größere Herausforderungen. Dabei ist die Rolle der Teamleitung oft nicht klar definiert oder organisiert. Die Notwendigkeit von Leitung wird häufig durch die betonte „Gleichheit aller Kolleg_innen“ tabuisiert (z. B. Besetzung von Koordinator_innen-statt Leitungsstellen). Leitungskompetenzen werden in der Regel nicht während der Ausbildung vermittelt. Die Profilierung findet über die Praxis in den sozialen Arbeitsfeldern ohne konkrete Know-how-Vermittlung statt.

Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit der eigenen Leitungsidee und -haltung auseinanderzusetzen und diese auf dem Hintergrund der Kultur der Organisation und von Arbeitsaufträgen zu reflektieren und weiter zu entwickeln. Die gestärkte Leitungskompetenz erhöht die eigene Handlungssicherheit und steigert damit den Spaß an der Führungsaufgabe.

Es werden konkrete Handlungskonzepte entwickelt, welche in den folgenden Monaten in der Praxis angewandt und modifiziert werden können.

Zielgruppe: Teamleiter_innen, Gruppenleiter_innen und Koordinator_innen in der Erziehungshilfe

Zeitumfang: 3 viertägige Module oder nach Absprache

 

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal