Britta Sievers

Qualifikationen: 

Dipl.-Sozialarbeiterin, M.A. Vergleichende Europäische Sozialforschung, wissenschaftliche Mitarbeiterin der IGfH im Care-Leaver-Projekt von IGfH/Universität Hildesheim

2019: Sievers: Care Leaver in der Jugend- und Wohnungslosenhilfe in Karlsruhe

In dieser Veröffentlichung werden Ergebnisse einer Care Leaver-Befragung vorgestellt, die im Rahmen des Projekts „Gut begleitet ins Erwachsenenleben“ am Modellstandort Karlsruhe durchgeführt wurde. Leitfrage war, was Care Leaver von der Jugendhilfe gebraucht hätten, um nicht mit der Wohnungslosenhilfe in Berührung zu kommen bzw. kommen zu müssen

Übergänge für junge Volljährige gut begleiten – auch an den Schnittstellen zu anderen Leistungssystemen

Junge Menschen aus Wohngruppen, Pflegefamilien und Heimerziehung stehen beim Auszug bzw. dem Hilfeende vor vielfältigen Herausforderungen. Sie müssen neben dem Ankommen in der eigenen Wohnung, den Übergang in Ausbildung und Arbeit und ihre Existenzsicherung bewältigen und sind dabei weitgehend auf sich allein gestellt. Hierauf fühlen sich viele Care Leaver nicht angemessen vorbereitet. Viele beziehen nach dem Hilfeende auch weiter öffentliche Leistungen; dieser Übergang aus den HzE verläuft jedoch selten reibungslos.

Übergänge für junge Volljährige gestalten

in Kooperation mit Careleaver e.V. & dem Care Leaver-Projekt der IGfH und der Stiftung Universität Hildesheim

2018: Sievers, Thomas: Durchblick. Infos für deinen Weg aus der Jugendhilfe ins Erwachsenenleben. Frankfurt und Hildesheim. Broschüre. 3. Auflage.

Die Broschüre ist kostenlos und kann gegen eine nach Menge gestaffelte Versand-/Handlingsgebühr bestellt werden.
Bitte beachten Sie, dass aufgrund des hohen Bestellaufkommens die Auslieferung in Einzelfällen bis zu 3 Wochen dauern kann.

Die Broschüre ist z.Zt. vergriffen und wird nachgedruckt.

Übergänge für junge Volljährige gestalten

Fortbildung in Kooperation mit Careleaver e.V. & Care Leaver-Projekt IGfH/Uni Hildesheim

Junge Menschen aus Wohngruppen, Pflegefamilien und Heimerziehung stehen vor besonderen Herausforderungen: Oft werden mit dem Eintritt der Volljährigkeit alle Hilfen beendet, ohne dass sie angemessen auf den Eintritt in die Selbstständigkeit vorbereitet wurden.
In dieser Fortbildung sollen gemeinsam mit jungen Care Leavern Ideen dafür entwickelt werden, wie Übergänge aus stationären Hilfen in das Erwachsenenleben gut gestaltet werden können.

Übergänge für junge Volljährige gestalten

in Koop. mit: Careleaver-Netzwerk & Care Leaver-Projekt IGfH/Uni Hildesheim

Junge Menschen aus Wohngruppen, Pflegefamilien und Heimerziehung
stehen vor besonderen Herausforderungen: Oft werden mit dem Eintritt der
Volljährigkeit alle Hilfen beendet, ohne dass sie angemessen auf den Eintritt
in die Selbstständigkeit vorbereitet wurden.
In dieser Fortbildung sollen erstmalig gemeinsam mit jungen Care
Leavern Ideen dafür entwickelt werden, wie Übergänge aus stationären
Hilfen in das Erwachsenenleben gut gestaltet werden können.

Seiten

RSS - Britta Sievers abonnieren

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal