Martina Kriener

Qualifikationen: 

Dipl.-Pädagogin, Leiterin Referat Praxis & Projekte, wissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Modellprojekten u.a. im Projekt „Implementation und Evaluation von Familygroup-Conference-Konzepten in der Hilfeplanung (§36 KJHG), langjähriger Schwerpunkt: Partizipation in Hilfeplanung und HzE, Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen

Familienrat – Family Group Conference. Partizipation in der Hilfeplanung

Eine Kooperation mit der FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

 

Im Rahmen der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII stellt die Mitwirkung der Adressat_innen eine zentrale Voraussetzung für den Hilfeerfolg dar. Genau hier setzt das Verfahren „Familienrat“ mit seinen grundlegenden Prinzipien der Partizipation sowie Ressourcen- und Netzwerkorientierung an. Ein Familienrat wird organisiert, um die Entscheidung über passende Hilfen für Familien unter möglichst großer Beteiligung des familiären Netzwerks zu treffen.

Familienrat – Family Group Conference. Partizipation in der Hilfeplanung

Im Rahmen der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII stellt die Mitwirkung der Adressat_innen eine zentrale Voraussetzung für den Hilfeerfolg dar. Genau hier setzt das Verfahren „Familienrat“ mit seinen grundlegenden Prinzipien der Partizipation sowie Ressourcen- und Netzwerkorientierung an. Ein Familienrat wird organisiert, um die Entscheidung über passende Hilfen für Familien unter möglichst großer Beteiligung des familiären Netzwerks zu treffen.

Familienrat – Family Group Conference Partizipation in der Hilfeplanung

in Kooperation mit der FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

Im Rahmen der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII stellt die Mitwirkung der Adressat_innen eine zentrale Voraussetzung für den Hilfeerfolg dar. Genau hier setzt das Verfahren „Familienrat“ mit seinen grundlegenden Prinzipien der Partizipation sowie Ressourcen- und Netzwerkorientierung an. Ein Familienrat wird organisiert, um die Entscheidung über passende Hilfen für Familien unter möglichst großer Beteiligung des familiären Netzwerks zu treffen.

Familienrat - Family Group Conference Partizipation in der Hilfeplanung

in Kooperation mit der FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

Im Rahmen der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII stellt die Mitwirkung der Adressat_innen eine zentrale Voraussetzung für den Hilfeerfolg dar. Genau hier setzt das Verfahren „Familienrat“ mit seinen grundlegenden Prinzipien der Partizipation sowie Ressourcen- und Netzwerkorientierung an. Ein Familienrat wird organisiert, um die Entscheidung über passende Hilfen für Familien unter möglichst großer Beteiligung des familiären Netzwerks zu treffen.

Familienrat

Grundlagenseminar zur Koordination von Familienräten in Kooperation mit der FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

Familienrat (ausgebucht)

Grundlagenseminar zur Koordination von Familienräten in Kooperation mit der FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

Seiten

RSS - Martina Kriener abonnieren

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal