Zusammenarbeit mit Eltern in der Pflegekinderhilfe

Zum Anspruch auf Beratung und Unterstützung

Die Möglichkeiten, Notwendigkeiten und Formen der Kooperation mit Eltern in der Kinder- und Jugendhilfe und insbesondere in den Hilfen zur Erziehung sind – meist in periodisch aufflammenden Diskussionen – immer wieder Thema der öffentlichen und fachlichen Debatte.

Diese Debatten werden sehr unterschiedlich akzentuiert und in verschiedener Intensität in den verschiedenen Bereichen der Hilfen zur Erziehung bestritten. Die Fachdebatten, die unter völlig unterschiedlichen Labeln, die nicht genau definiert sind, (Elternarbeit, Elternbeteiligung, Elterntraining etc.), in den einzelnen Bereichen der Hilfen zur Erziehung geführt werden, haben kaum Berührungspunkte miteinander. So ist die breite Beteiligungsdebatte in der Heimerziehung und teilweise auch im Tagesgruppenbereich (unter Einschluss der Elternbeteiligung), die zumindest in den Fachveröffentlichungen bestritten wird, konzeptionell kaum verbunden mit Bereichen der Inobhutnahme, der ambulanten Hilfen oder der Pflegekinderhilfe.

ISBN: 
ISBN 978-3-947704-00-2
Einbandart: 
broschiert - Rückendrahtheftung
Preis: 
8,00 €
Reihe: 
Broschüren und Expertisen
Auflage: 
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 
2019
Seiten: 
74 Seiten

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal