2014: Mathias Schwabe: Eskalation und De-Eskalation in Einrichtungen der Jugendhilfe. Konstruktiver Umgang mit Aggression und Gewalt in Arbeitsfeldern der Jugendhilfe. Frankfurt 1996. 6. Auflage.

Dieser Band ist leider vergriffen!

In Arbeitsfeldern der Erziehungshilfe geraten PädagogInnen immer wieder in heftige Konflikte mit Kindern und Jugendlichen. Ihnen auszuweichen ist pädagogisch häufig unfruchtbar und erhöht die eigenen Angst- und Ohnmachtsgefühle.

Sich zu konfrontieren bringt allerdings die Gefahr gewaltförmiger Eskalation mit sich. Wie können aggressiv aufgeladene Konflikte mit Hilfe von Strategien der De-Eskalation entschärft werden? Wie können geschehene Gewaltepisoden wenigstens im Nachhinein konstruktiv bearbeitet werden? Und wie kann in Einrichtungen der Erziehungshilfe eine gute Streit-Kultur entwickelt werden? Auf diese Fragen gibt dieser IGfH-Bestseller von Schwabe theoretisch fundierte, praxisverwertbare Antworten.

 

Neuaufgenommen wurden seit der 3. Auflage u.a. Kapitel zu den Themen "Eskalation und De-Eskalation in Gruppen" und "Qualitätsentwicklung - ein taugliches Instrument zur Gewaltprävention".

ISBN: 
978-3-925146-44-2
Einbandart: 
broschiert
Preis: 
19,00 €
Reihe: 
Reihe "Grundsatzfragen"
Auflage: 
6. Auflage 2014
Erscheinungsjahr: 
1996
Seiten: 
320

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal