2007: Hiltrud von Spiegel, Peter Middendorf (Hrsg.): Zielorientierte Dokumentation in der Erziehungshilfe – Standards, Erfahrungen und Ergebnisse. Frankfurt.

Themen der Publikation sind u.a: Anforderungen an eine zielorientierte Dokumentation in Form von Kriterien und Arbeitshilfen, Kriterien zur Auswahl einer geeigneten Fach-Software, Ergebnisse der Evaluation bzgl. der Effektivität und der Effizienz der Arbeit mit einem elektronischen Gruppenbuch sowie daraus resultierende Erfahrungen und Empfehlungen.

 

Die Publikation fußt auf Untersuchungsergebnissen aus dem Zusammenhang der Implementation und Evaluation eines elektronisch gestützten Dokumentationssystems (Gruppenbuch) in einer mittelgroßen Erziehungshilfe-Einrichtung (des westfälischen Jugendheims Tecklenburg). Die wissenschaftliche Begleitung erfolgte im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsschwerpunktes "Qualitätsentwicklung in der Sozialen Arbeit" an der Fachhochschule Münster.

ISBN: 
978-3-925146-60-2
Einbandart: 
broschiert
Preis: 
22,80 €
Reihe: 
Reihe "Praxis und Forschung"
Auflage: 
1
Erscheinungsjahr: 
2007
Seiten: 
272 Seiten
Verwandte Inhalte: 

2004: Heinz Henes, Wolfgang Trede (Hrsg.): Dokumentation pädagogischer Arbeit. Grundlagen und Methoden für die Praxis der Erziehungshilfen. Frankfurt.

Akten zu führen, Berichte und Stellungnahmen zu schreiben oder Hilfeplangespräche zu protokollieren gehört zum "täglichen Brot" der sozialen Arbeit. Sich und anderen schriftlich Rechenschaft über die eigene Arbeit, über pädagogische und administrative Prozesse zu belegen ist ein zentraler Ausweis professionellen HandeIns - und wird dennoch eher nebenbei erledigt und ist zudem unbeliebt.

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal