Hilfeplanung im Auftragsdreieck Jugendamt-Träger-Familie

Veranstaltungstyp: 
Fortbildung
Veranstaltungsnr.: 
FB 7-2014

Die Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII ist das zentrale Steuerungsinstrument zur Einrichtung und Durchführung einer Hilfe zur Erziehung. Sie fordert das aktive Zusammenwirken der betroffenen Kinder, Jugendlichen, ihrer Eltern und der Fachkräfte verschiedener Institutionen. Das komplexe System aus Personen mit unterschiedlichen Rollen, einem –vermeintlich – gemeinsamen Ziel und verschiedenen, nicht immer offen formulierten Aufträgen stellt im Hilfeprozess für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar.

Themen der Fortbildung sind:

  • Systemische Grundlagen der Hilfeplanung
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle im Hilfeplanverfahren
  • Methoden der partizipativen Zielvereinbarungen und Zielformulierungen
  • Konstruktiver Umgang mit den unterschiedlichen Rollen und Aufträgen
  • Umgang mit Konflikten auf der Helferebene
  • Moderation von Hilfeplangesprächen
  • Evaluation von Wirksamkeit in Kooperation aller Beteiligten.

Ziel der Fortbildung ist es, den Teilnehmer_innen Handlungskompetenzen in schwierigen Hilfeplanverläufen zu vermitteln.

 

Zielgruppe: 

Fachkräfte des ASD und der freien Träger der Erziehungshilfe

Teilnehmer: 

20

Beginn: 
Mittwoch, 3. Dezember 2014
Termine: 

03.-05.12.2014

Stunden: 

22

Veranstaltungsort: 

Frankfurt/Main

Leitung: 
Kosten: 
NichtmitgliederMitgliedseinrichtungenEinzelmitglieder
230 €
210 €
200 €
Kosten inkl. Übernachtung: 
NichtmitgliederMitgliedseinrichtungenEinzelmitglieder
330 €
310 €
300 €

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal