Kommunikation als machtvolles Instrument der Gestaltung von Wirklichkeit

Veranstaltungstyp: 
Fortbildung
Veranstaltungsnr.: 
FB 1-2014

Diese Fortbildung wurde abgesagt!

Kommunikation ist ein zentrales Werkzeug in der Begegnung mit anderen Menschen: im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern, innerhalb des Teams, mit Leitung oder dem Jugendamt - und beeinflusst entscheidend die Gestaltung und Wahrnehmung von Wirklichkeit.

Professionell zu kommunizieren ist erlernbar. Dafür lernen die Teilnehmer_innen kommunikationstheoretische Grundlagen kennen (Watzlawick, Schulz von Thun, Rogers, Marshall Rosenberg), eigene Wahrnehmungsmuster und Werthaltungen zu reflektieren sowie eine Grundhaltung der Neugier und des Respekts auch gegenüber problematischen und verstörenden Interaktionsmustern einzunehmen.

So umgesetzt, kann Sprache deeskalierend und gewaltpräventiv wirken, ohne etwa auf Konfrontation zu verzichten.

Ziel dieser Fortbildung ist die Sensibilisierung für die Wirkung von Sprache, die Überprüfung eigener Kommunikationsmuster und in der geschützten “Laborsituation” der Fortbildungsgruppe authentische, klare und zielgerichtete Kommunikation zu erproben.

Zielgruppe: 

Fachkräfte öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe

Teilnehmer: 

12

Beginn: 
Montag, 24. März 2014
Termine: 

24. - 26.03.2014

Stunden: 

22

Veranstaltungsort: 

Germerode

Leitung: 
Kosten: 
NichtmitgliederMitgliedseinrichtungenEinzelmitglieder
300 €
280 €
270 €
Kosten inkl. Übernachtung: 
NichtmitgliederMitgliedseinrichtungenEinzelmitglieder
370 €
350 €
340 €

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal