Studierenden-Kolloquium

Zum Stand und den Entwicklungen der Hilfen zur Erziehung
Veranstaltungstyp: 
Praxisforum
Veranstaltungsnr.: 
WP-2-2017

Im Sinne der Nachwuchsförderung richtet die IGfH seit 2007 ein Kolloquium für Studierende in der Abschlussphase aus. Im Rahmen der Veranstaltung stellen Studierende ihre geplanten oder beendeten Abschlussarbeiten zum Themenbereich „Hilfen zur Erziehung“ vor und diskutieren diese mit Forscher_innen, Praktiker_innen sowie anderen Studierenden aus der gesamten Bundesrepublik.

Das Kolloquium eröffnet den Studierenden die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten einer Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen und insbesondere über die Praxisrelevanz, die methodische Vorgehensweise und die Ergebnisse ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung wird auch 2017 fortgesetzt: Im Mai werden Studierende nach Frankfurt eingeladen, die ihre geplanten oder abgeschlossenen Arbeiten einer bundesweit besetzten Runde aus (Mit-)Studierenden und Vertreter_innen aus Wissenschaft und Praxis präsentieren und mit ihnen diskutieren möchten.

Themen von Abschlussarbeiten und Vorschläge für Präsentationen können bis zum 13. März 2017 bei Lydia Tomaschowski (lydia.tomaschowski@igfh.de) eingereicht werden, die das Tagungsprogramm erstellt. Die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt.

Teilnahmegebühr: keine

Einreichen der Arbeiten bis zum: 13.03.2017

 

Zielgruppe: 

Studierende in der Abschlussphase des Studiums, Fachkräfte aus Wissenschaft und Praxis zur Kommentierung der Abschlussarbeiten

Teilnehmer: 

20

Beginn: 
Freitag, 12. Mai 2017
Termine: 

12.-13.05.2017

Veranstaltungsort: 

Frankfurt am Main

Kosten: 
Kosten inkl. Übernachtung: 

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal