"Jugendhilfe und dann...? Care Leaver haben Rechte!" Positionspapier jetzt online

Positionspapier der IGfH und des Instituts für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim

Care Leaver sind junge Menschen, die einen Teil ihres Lebens in öffentlicher Erziehung – z.B. in Wohngruppen oder Pflegefamilien - verbracht haben und sich am Übergang in ein eigenständiges Leben befinden. Im Gegensatz zu Kindern, die in ihren Herkunftsfamilien aufwachsen, verfügen viele dieser Jugendlichen und jungen Erwachsenen kaum über stabile private Netzwerke und ausreichende materielle Ressourcen. Dennoch wird von ihnen in der gängigen Hilfepraxis erwartet mit Eintritt der Volljährigkeit selbständig zu leben.

Das angefügte Positionspapier stellt zentrale Forderungen auf, deren Umsetzung die Lebenssituation der jungen Menschen im Übergang nachhaltig verbessern könnte.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Forderungen an Praxis und Fachpolitik verbreiten und unterstützen könnten!

Lassen Sie uns gemeinsam in eine öffentliche Debatte über die Förderung und Unterstützung junger Menschen im Übergang zum Erwachsenenleben treten!

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal