Projekt Abeona - An Effective Response to care leavers professional Integration

Im Rahmen des Europa-Programms Erasmus+ befasst sich dieses Projekt in Kooperation der sechs Partnerländer Frankreich, Belgien, Polen, Österreich, Spanien und Deutschland mit einer international vergleichenden Perspektive von Care Leavern mit dem besonderen Fokus auf die Bedingungen und die Gestaltung des Übergangs in Ausbildung und Arbeit. Hierbei werden anhand von Länderberichten die Situation von Care Leavern in den einzelnen Ländern verglichen, auf der Grundlage von internationalen Fachkräfteaustauschen Beispiele guter Praxis zusammengetragen und auf der Grundlage der Erkenntnisse zur Fortentwicklung der Übergangspraxis ein Fortbildungsprogramm für Fachkräfte, die mit dem Personenkreis „Care Leaver“ arbeiten, entwickelt und mit Vertreter_innen aus den Partnerländern durchgeführt.

Projektziele

Ziel ist es auch, auf der Grundlage des Projekts ein Netzwerk aus Fachkräften, Forscher_innen und Organisationen in der Kinder- und Jugend-, bzw. Jugendberufshilfe und anderen beteiligten Akteuer_innen innerhalb der Europäischen Union aufzubauen.

 

Nationale Berichte und Nationaler Evaluierungsbericht

Hier finden Sie nationale Berichte, in denen die in den Strukturen der sechs Partnerländer eingesetzten beruflichen Integrationspraktiken hervorgehoben werden. Diese Berichte wurden nach dem gegenseitigen Austausch zwischen den am Abeona-Projekt beteiligten Jugendarbeitern und Jugendhilfe-Fachleuten verfasst. Jeder Bericht ist in zwei Teilen gegliedert:

1. Teil: Überblick über die Jugend Beschäftigungssituation in dem ausgewählten Land

2. Teil: Jugendarbeiter/Jugendhilfe Börse – Feedback und Analyse

 

Europäischer Bericht

In einem europäischen Bericht werden die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den europäischen Ländern hervorgehoben, um den Schwerpunkt der Diskussion auf die Schaffung einer spezifischen Ausbildung von Jugendarbeitern zu ermitteln.

Dies könnte ein nützliches Büchlein sein, um europäische Instrumente für die berufliche Integration zu entdecken.

 

Empfehlungen an die Europäische Union

Bewährte Verfahren und Instrumente zur beruflichen Integration mit Jugendlichen werden zusammenfassend dargestellt.

 

Projektlaufzeit: 
01.09.2015 bis 30.09.2017
Projektleitung: 

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal