Aufruf der IGfH zur Abschaffung der Geschlossenen Unterbringung und freiheitsentziehender Maßnahmen in der Kinder- und Jugendhilfe

Man kann nicht an `Heimkindern` das exekutieren, was ansonsten in der Gesellschaft mit Fug und Recht als verboten gilt, nämlich eine Erziehung mit psychischem und physischem Zwang.


Aus diesen Gründen fordern wir die ersatzlose Abschaffung aller freiheitsentziehender Maßnahmen in der Kinder- und Jugendhilfe!

 

Es gilt das Recht durchzusetzen, in Freiheit erzogen zu werden!
 

Unterstützen Sie diese Forderung der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) jetzt mit ihrer Unterschrift.

 

Linkliste zum Thema:
ZDF Frontal 21 über die Machenschaften der Haasenburg
TAZ vom 21.04.2013: Interview mit Dorothee Bittscheid über geschlossene Heime
Bericht eines Jugendlichen über seine Erfahrungen in der Einrichtung
Bericht der TAZ vom 15.06.2013 zu den Missständen in der Haasenburg
Bericht der TAZ vom 18.06.2013: Erziehen und Knochen brechen
Bericht der TAZ vom 19.06.2013: Online-Petition kriegt Stress
ARD Bericht zu Todesfällen in der Haasenburg
Berliner Morgenpost: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Brandenburger Jugendheime
Bericht der TAZ vom 26.06.2013: Tod im Kinderheim
Untersuchungskommission zu den Vorkommnissen in der Haasenburg
Beitrag des rbb: Haasenburg-Vorwürfe werden untersucht
Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit: Diskussionsveranstaltung zu GU
Pressedienst des epd vom 26.06.2013: Untersuchungskommission kommt
Berliner Morgenpost vom 21.06.2013: Kindesmisshandlung - Heime in Brandenburg...
Berliner Morgenpost vom 05.07.2013: Jugendliche flüchten aus umstrittenem Heim
TAZ vom 05.07.2013: Flucht aus dem Haasenburg-Kinderheim
Berliner Morgenpost vom 11.07.2013: Debatte um geschlossenen Jugendheime...

 

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal