Reformprozess | SGB VIII | ab 11.2018

Weiterentwicklung des Kinder und Jugendhilfegesetzes – Start des Beteiligungsprozess (06.11.2018)

Der Start der Initiative erfolgte am 06.11.2018 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in Berlin von Seiten des Bundesministeriums (BMFSFJ), siehe den Bericht von Carmen Thiele.

Eine AG aus ca. 70 Vertreter_innen aus der Kinder- und Jugendhilfe, Gesundheitshilfe, Behindertenhilfe sowie aus Bund, Ländern und Kommunen, geleitet von der Parlamentarischen Staatssekretärin Caren Marks, wird über zentrale Themen beraten.

Dieser Dialogprozess steht nun unter dem Motto „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“, siehe dazu auch die prozessbegleitende Webseite www.mitreden-mitgestalten.de.

 

Ein zusammenfassendes MEMO der IGfH zum Verfahren finden Sie unter diesem Link.
 

Zwischenruf der Erziehungshilfefachverbände und der Fachverbände für Menschen mit Behinderung zur SGB VIII ‐ Reform (Mai 2019).  Zwischenruf
 

Sitzungen der Arbeitsgruppe "Mitreden - Mitgestalten"

21. Januar 2019

Konstituierende Sitzung der AG

Informationen und Materialien

 

12. Februar 2019

Besserer Kinderschutz und mehr Kooperation

Informationen und Materialien

 

4. April 2019

Fremdunterbringung: Kinderinteressen wahren – Eltern unterstützen – Familien stärken

Informationen und Materialien

 

11. Juni 2019

Prävention im Sozialraum stärken;

Informationen und Materialien

 

17. September 2019

Wirksames Hilfesystem / weniger Schnittstellen / mehr Inklusion

Informationen und Materialien

 

 

Prüfsteine und Fragen an eine neue beabsichtigte Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) (15.10.2018)

Im Koalitionsvertrag für die 19. Legislaturperiode haben CDU/CSU und SPD erneut vereinbart, die Kinder- und Jugendhilfe auf der Basis des Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG) weiterzuentwickeln. Grundlage für diese Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe soll ein breiter Beteiligungs- bzw. Dialogprozess mit Wissenschaft und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe und den Ländern und Kommunen sein.

Die Erziehungshilfefachverbände Deutschlands (und damit auch die IGfH) haben am 15. Oktober 2018 eine Überarbeitung und Aktualisierung ihrer Fragen und Prüfsteine an eine beabsichtigte SGB VIII Reform veröffentlicht.

Weitere Anforderungen an eine SGB VIII Reform:

  • Dialogforum Pflegekinderhilfe:
    Anforderungen aus dem Dialogforum Plegekinderhilfe finden Sie unter diesem Link

  • Parlamentarisches Gespräch:
    Elternarbeit und Elternpartizipation in der Kinder- und Jugendhilfe finden Sie unter diesem Link

Partnerschaften

Weiter zum BMFSFJ Weiter zur Beltz-Juventa-Seite Weiter zur Walhalla-Seite     Weiter zur Bloombox GmbH
Powered by Drupal